Das Erlöserzentrum im Hammer Süden

Barrierefrei und mit einem vielfältigen Angebot präsentiert sich das Gemeindehaus Erlöserzentrum an der Anton-Voss-Straße 27a. Im Hammer Süden wurde es 1988 als Ergänzung zur Erlöserkirche errichtet. Seit diese im Jahr 2007 abgerissen wurde, feiern die Menschen im Pfarrbezirk in dem Gemeindehaus ihre Gottesdienste – aktuell jeden Sonntag um 11 Uhr.

Zu den Open-Air-Gottesdiensten finden wir den ursprünglichen Kirchenaltar auf einem schön gestalteten Innenhof zwischen dem Wohnhaus für Menschen mit Behinderungen der Stiftung Bethel und dem Seniorenheim geschmückt. Gleichfalls gehören der Jona-Kindergarten und das Pfarrhaus zum Erlöserzentrum.

Den Aufbau des noch fehlenden Glockenturms hat sich der Förderkreis zum Ziel gesetzt, um zum Gottesdienst die Gemeinde mit dem Geläut der Glocken einzuladen.

Oft werden Gottesdienste mit dem vom Förderkreis für Kirchenmusik bereitgestellten Mitteln musikalisch gestaltet. Regelmäßig werden große Konzerte vorbereitet und in der Pauluskirche aufgeführt.

Zum Repertoire des Erlöserzentrums gehören gleichfalls ein Kirchen-, Kinder- und Jugendchor, der Arbeitsbereich Terz (Tonvielfalt am Erlöserzentrum) mit musikalischer Früherziehung sowie Einzel- und Gruppenunterricht für Flöte, Gitarre und Klavier.

Einen weiteren wesentlichen Bestandteil des Gemeindelebens bildet der Jona-Kindergarten. Mehrmals im Jahr werden gemeinsam Familiengottesdienste gestaltet und mit der Gemeinde gefeiert. Für kleine und große Gruppen gibt es im Erlöserzentrum ansprechende Räume; die Gemeindegruppen sind immer offen für neue Mitglieder.

Zu erreichen ist das Erlöserzentrum über den Straßenabschnitt „An der Erlöserkirche“, der vom Schleppweg abzweigt. Dort befindet sich ausreichend Parkraum.

Im Gemeindehaus gibt es einen Telefonanschluss mit der Rufnummer 02381/305097, die zuständige Pfarrerin Ute Brünger ist unter der Nummer 02381/24622 zu erreichen.

AnsprechpartnerInnen