Die Pauluskirche und ihre Geschichte

Die evangelische Pauluskirche ist der in gotischem Stil errichtete zentrale Kirchenbau in Hamm. Das genaue Alter des heutigen Bauwerks ist unbekannt, einige Quellen nennen das Jahr 1275 als das Jahr des Baubeginns. Pauluskirche wird das Bauwerk erst seit 1912 genannt.

Es gab einen Wiederaufbau 1746, nach dem großen Stadtbrand von 1741 und eine weitreichende Sanierung erfolgte in den Jahren 1893 bis 1895. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Pauluskirche schwer beschädigt. Ihre Wiederherstellung erfolgte in den Jahren 1952 bis 1954. 2006 wurden sowohl die Außenfassade als auch der Innenraum grundlegend saniert.

In der Pauluskirche finden zahlreiche zentrale Veranstaltungen sowohl der Kirchengemeinde Hamm als auch des Kirchenreises statt. Zu ihren Gemeindegottesdiensten orientieren sich die Menschen, die im Innenstadtbereich wohnen, also zwischen dem Bahnhof im Westen und der Grenze mit der Kirchengemeinde Mark im Osten, dem Kanal mit der Lippe im Norden bis zur Gemeindegrenze mit Berge im Süden.

Pauluskirche
Marktplatz 16
59065 Hamm

Ansprechpartner

Gemeindebüro

Martin-Luther-Str. 27 b, 59065 Hamm

Tel.: (0 23 81) 142-115
Tel.: (0 23 81) 142-133
Telefax: (0 23 81) 142-100
E-Mail: kirchengemeinde-hammdontospamme@gowaway.kirchenkreis-hamm.de

 

Pfarrerin Astrid Taudien
Tel.: (0 23 81) 94 45 63
E-Mail: astrid.taudiendontospamme@gowaway.kirchenkreishamm.de

 

Pfarrerin Heidi Bunse-Großmann
An der Johanneskirche 20, 59065 Hamm
Tel.: (0 23 81) 6 28 63
E-Mail: hbunsegrossmanndontospamme@gowaway.kirchenkreis-hamm.de

 

Küsterin Lida Salwasser
Tel.: (0 23 81) 142-116

 

Heiko Ittig (Kreiskantor)
Tel.: (0 23 81) 9 73 53 31
E-Mail: infodontospamme@gowaway.kirchenmusik-hamm.de
www.kirchenmusik-hamm.de