Flüchtlingsarbeit und Integration

Der Fremde, der sich bei euch aufhält, soll euch wie ein Einheimischer gelten und du sollst ihn lieben wie dich selbst; denn ihr seid selbst Fremde in Ägypten gewesen.

Levitikus 19,34

 

Als Reaktion auf die steigenden Flüchtlingszahlen und die damit verbundenen Anforderungen an die kirchliche Arbeit hatte der Kirchenkreis Hamm schon 2015 in Absprache mit der Evangelischen Kirchengemeinde Hamm den Synodalbeauftragten für Migration und Asyl, Pfarrer Otmar Rüther, von Teilen seiner gemeindlichen Verpflichtungen entbunden, um so mehr Zeit für die Betreuung und Beratung von Flüchtlingen zur Verfügung zu stellen. Seit September 2016 wird dieses Angebot ergänzt durch Diakon Thomas Grieshaber, der als gelernter Gemeindepädagoge vor allem die Betreuung der in den Gemeinden aktiven Ehrenamtlichen wahrnimmt und Wochenendfreizeiten für Flüchtlinge anbietet. Seit Februar 2018 stehen nun Räumlichkeiten in der Wilhelmstraße 43 zur Verfügung, in denen Beratung und Begleitung von Flüchtlingen angeboten werden. Dies geschieht durch individuelle Beratung und Seminarangebote.

Ansprechpartner

Flüchtlingsbüro

Wilhelmstr 43, 59065 Hamm
Zahra Behzadpour

Tel.: (0 151) / 58 25 95 44
montags von 8 - 13 Uhr
mittwochs und freitags von 8 - 14 Uhr

 

Gemeindebüro

Martin-Luther-Str. 27 b, 59065 Hamm

Tel.: (0 23 81) 142-115
Tel.: (0 23 81) 142-133
Telefax: (0 23 81) 142-100
E-Mail: kirchengemeinde-hammdontospamme@gowaway.kirchenkreis-hamm.de