Die Apostelkirche

Aufgrund verstärkter Ansiedlung von Industrie im Hammer Westen wurde 1963 durch Teilung der zweiten Pfarrstelle an der Christuskirche eine neue Pfarrstelle geschaffen, die das Gebiet zwischen Radbodstr. im Osten und der Isenbecker Hof Siedlung im Westen umfasste ("Westenheide").

Erster Pfarrstelleninhaber war der spätere Superintendent Ernst-August Draheim. 1964 wurde das Pfarrhaus, 1966 das Gemeindehaus, 1967 die Kirche und 1971 der Kindergarten errichtet.

Aufgrund sinkender Gemeindegliederzahlen wurde der Pfarrbezirk am 1. Januar 2003 von der Kirchengemeinde Hamm zur Kirchengemeinde Herringen umgemeindet. Dies wurde am 1. September 2007 wieder rückgängig gemacht und es kam zur Wiedereingliederung des Bereiches um die Apostelkirche in den Gemeindebezirk West der Kirchengemeinde Hamm (Christuskirche), so dass der Zustand von vor 1963 wieder hergestellt war.